Q-Rest

 

Zur Verwaltung relationaler, komplexer Rohdatensätze haben wir Q-Rest entwickelt. Ein sicheres, nutzerfreundliches und belastbares Daten-Portal, welches online auch ideal von geographisch verteilten Forschergruppen genutz werden kann.

1. Das Konzept

Daten unterschiedlicher Quellen werden bei Q-Rest zentral in einer Datenbank abgespeichert. Abhängige Datensätze werden hierbei über Hierarchien oder relationale Verknüpfungen miteinander verbunden. Ein Nutzer-System gewährleistet dabei, dass Daten nur von autorisierten Teilnehmern gelesen, verändert und/oder anderweitig verwendet werden dürfen. Die Nutzung der Daten kann – je nach Anforderung – beispielsweise über Datei-Exporte, direkte Anbindung einer Statistik-Software, automatisierte Reports oder weiterführende Datenbanken erfolgen. Der Vorteil gegenüber anderen Lösungen ist hierbei, dass wir ein spezielles, sehr dynamisches Daten-Konzept entwickelt haben, mit dem Änderungen und Erweiterungen in der Datenerhebung dynamisch ohne Unterbrechung in der Software abgebildet werden können. Die wissenschaftliche Freiheit wird somit nicht durch starre Datenkonzepte eingeschränkt.

2. Die Nutzung

Q-Rest wird unter Anderem von Forstwissenschaftlern in Deutschland verwendet, um auf Basis einer breiten Datengrundlage standortoptimiertes Saatgut für deutsche Baumgattungen zu züchten. Verknüpft werden hierbei genetische und phänotypische Eigenschaften welche in Abhängigkeit mit Standort-Parametern wie Bodenqualität und Klima ausgewertet werden. Als Datenquelle dienen hierbei lokale Daten-Archive der Bundesländer in Kombination mit Standort-spezifische Daten aus frei zugänglichen Datenbanken.


3. Die Eigenschaften

  1. Individuelle Gestaltung der Datenstruktur für Ihre Q-Rest Instanz
  2. Geräteunabhängige Nutzung im Browser
  3. 3-stufiges Sicherheitskonzept

3.1. Freie Gestaltung der Datenstruktur

Q-Rest ist in seinem Ursprung ein sehr flexibles Datenkonzept welches für jede Installation zu 100% individuell für die Anforderungen in den Projekten gestaltet wird. Gemeinsam mit den Nutzern erarbeiten wir jeweils die Datenstruktur auf Grundlage der zu beobachtenden Objekte, deren Eigenschaften sowie die Verknüpfung zwischen den Objekten. Die Qualität der eingelesenen Daten wird mittels einer frei konfigurierbaren Ampel-Kontrolle sichergestellt. Die Schnittstellen zum Auswerten der Daten können dabei ebenso wie die Import-Formate frei gewählt und angepasst werden.

3.2. Geräteunabhängigkeit

Für Q-Rest sind keine lokalen Installationen auf den Computern der Nutzer nötig. Der Zugriff auf Ihre Daten kann von jedem Internet-fähigen Gerät erfolgen. So können die Daten bei Bedarf auch mit einem Tablet oder Smartphone eingesehen werden.

3.3. Sicherheitskonzept

Die absolute Sicherheit der in unserer Verantwortung stehenden Daten hat für uns oberste Priorität. Wir haben daher ein umfassendes Konzept entwickelt, um Daten vor Fremdzugriff, mutwilliger Zerstörung sowie Verlust zu schützen.

  • Kein Cloud Computing – Unsere Hardware-Infrastruktur steht in einem deutschen zertifizierten Rechenzentrum, somit haben wir die alleinige und uneingeschränkte Kontrolle über den Speicherort von Daten.
  • Den Zugriff auf eine Q-Rest Instanz gewähren wir auf Wunsch nur von vorher registrierten IP Address-Bereichen, damit beispielsweise nur teilnehmenden Institutionen den Login-Screen aufrufen können. Alle in einer Q-Rest Instanz vorgehaltenen Daten sind hinter einer Firewall auf einem separaten, nicht direkt über das Internet erreichbaren Server hinterlegt.
  • Der Datenverkehr zwischen Servern sowie der Transport zwischen der Anwendung und dem Nutzer sind verschlüsselt und können nicht von Dritten eingesehen werden.
  • Auch der Datenverkehr zwischen dem Datenbank-Server sowie den Backup Servern ist verschlüsselt, genauso wie die dort abgelegten Sicherheitskopien.
  • Snapshots: Wir halten laufend 14 tägliche, 6 wöchentliche sowie 4 quartalsweise Backups bereit die wir unseren Kunden jederzeit auf Anforderung zur Verfügung stellen.
  • Innerhalb der Anwendung sorgt ein detailliertes Rechte/Rollen Konzept dafür, dass eingeloggte Anwender nur die Daten einsehen/verändern bzw. lokal abspeichern können, für die sie die zugeteilten Rechte besitzen. So können auch innerhalb eines Projekts beispielsweise die Erstnutzungs-Rechte für hinterlegte Daten gewahrt werden wobei die geschützten Daten im späteren Verlauf, z.b. nach einer Erst-Veröffentlichung dann zur weiteren Verwendung für andere Projektteilnehmer freigeschaltet werden können.

| Mail-Kontakt | Startseite |